Pressebüro NET

 

 

Andalusisches Flair trifft auf Münchberger Gemütlichkeit

Eine auf den ersten Blick gewagte Komposition mit kulinarischen Köstlichkeiten aus Andalusien und Franken boten der Arbeitskreis „genuss und kultur“ von Slow Food Oberfranken zusammen mit dem Arbeitskreis Kunst im Bürgerzentrum Münchberg.

VorbereitungLecker angerichtete Tapas aus den beiden Regionen Spaniens und Deutschlands erstaunten die Gäste. Spanische Kartoffeltortilla, andalusische Salat-Tapa oder Chorizocreme Baguettescheiben konnte man erwarten, aber Leberkäse, Bratwurst, Pressack und Hackfleischbaggerla als Teil der insgesamt neun verschieden Tapas-Variationen überraschten die Besucher teilweise. Diese Mischung kam aber hervorragend an und passte auch zu den angebotenen spanischen Weinen, dem Sherry oder dem Münchberger Kellerbier. Die Anbieter Vinoso, Alte Feuerwache und Fickenschers Backhaus erläuterten den Anwesenden die einzelnen Speisen und Getränke und verdeutlichten ihr Anliegen, den Genuss der verschieden Produkte in den Vordergrund zu stellen. Jede Spezialität hat ihre Vorzüge und den unvergleichlichen Geschmack der regionalen Erzeugnisse sollte man schätzen lernen, was bei dieser Mischung von andalusischer und fränkischer Esskultur absolut gelungen ist.

Besonders stolz war Organisator Udo Rödel bei seiner Begrüßung auf die beiden Gitarristen aus Jerez de la Frontera, die den Abend mit traditioneller und moderner Flamenco-Musik gestalteten. Aus der Heimatstadt des Flamencos reisten Mario Moraga Pérez und Andreas Arnold an, die auch in den USA als Musiker arbeiten. Mit ihren ruhigen Stücken untermalten sie das kulinarische Angebot und zeigten gegen Ende des Abends auch spanisches Temperament, was mit viel Beifall belohnt wurde. Das südländische Flair und die oberfränkische Gemütlichkeit ergänzten sich hervorragend, was man auch mit den Appetithäppchen und der Musik gelungen ist. Die Getränke rundeten die akustischen und kulinarischen Schmankerl ab, die hier mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail präsentiert wurden.

Andalusischer AbendDieses außergewöhnliche Ereignis wird vielen Besuchern in bester Erinnerung bleiben, denn beim Verlassen schwärmten sie von der gefühlvollen Flamenco-Musik der hervorragenden Künstler, die man im kleinen Kreis hautnah erleben durfte.

Mehr Fotos in unserer Foto-Galerie oder auf Facebook.

 

Hardware, Computer, Apple, Cams, Unterhaltungselektronik, HD TV